Sonntag, 9. Dezember 2007

Stand der Dinge

Wir sind fleißig am üben und trainieren und machen gute Fortschritte. Der allgemeine Grundgehorsam hat sich enorm verbessert, so dass wir Charly jetzt schon einiges an Freiheiten bei unseren Spaziergängen mehr geben können.
Letzte Woche hatten wir eine Trainingsstunde mit Hundebegegnungen. Leider sind uns in dieser Stunde nur drei Hunde begegnet.
Aber an einem dieser drei konnten wir schon problemlos vorbei gehen.
Heute morgen wollte ich todesmutig an zwei Nachbarfirmen vorbeilaufen, bei denen am Wochenende immer Wachhunde draußen sind. Nur leider heute nicht, und auch ansonsten ist uns niemand begegnet :-(.
Wir bleiben dran und üben fleißig weiter.
Außerdem freuen wir uns auf die nächste Stunde Hundeschule, da unsere Trainerin super engagiert ist und sich für uns viel einfallen läßt!

Freitag, 23. November 2007

Disc Training , die erste

Am Montag haben wir mit dem Training begonnen.
Unser Ziel: Ohne wahnsinniges Gekläffe, getöse und gezerre in angemessener Entfernung andere Hunde passieren können.
Zur Zeit ist das nur in einem Abstand von ca. 50 m möglich, und so breite Bürgersteige habe ich hier leider noch nicht gefunden.
Das Geräusch der Disc wird mit einer Kondition auf das Kommando "Nein" verknüpft, und die erste Stunde verlief sehr gut.
Charly hat sofort begriffen das dieses Geräusch nichts gutes bedeutet, und sich so brav verhalten das wir ihn sogar in fremden Gelände (rechts Wald, links Pferdekoppel) ableinen konnten.

Nächste Woche tasten wir uns langsam an die Hundebegegnungen ran!

Dienstag, 13. November 2007

Unser heutiger kleiner Trainingserfolg

Seit einiger Zeit bin ich dabei Charly auf "sicherem" Geländer (Wohnung, Garten) auf einen Pfiff zu konditionieren. Bei einem normalen Ton gibt es ein super super tolles Leckerchen, was es sonst nie gibt, und beim Trillerpfiff sein Lieblingsquietschei, das es sonst auch nicht gibt.
In der letzten Woche hab ich die Pfeife dann auch auf Spaziergänge mitgenommen, und an etwas längerer Leine geübt wenn er z.B. durch einen Vogel oder einen Geruch oder auch gar nicht abgelenkt war und es klappte ganz gut.

Heute morgen hatten wir dann Ablenkung in Form eines kleineren Hundes der mit seinem Herrchen ca. 100-120m vor uns lief. Als Charly den Hund erblickte baute er sich sofort auf, Spannung im ganzen Körper, Rute hoch und schnaufte und grummelte, hat aber nicht gebellt oder sich in die Leine geworfen, was an sich auch schon ein Erfolg ist, aber es kommt noch besser. Ich hab ihn kurz absitzen lassen, und mich so weit hinter ihn gestellt wie es die Leine zulies ohne straff zu sein und hab kurz gepfiffen.

Charly hat sich sofort zu mir umgedreht und ist zu mir gekommen *freu* *hüpf* *jubel* Ich hab ein kleines Fangenspiel mit ihm und dem Leckerchen gemacht und ihn das Leckerchen suchen lassen, dann weiter hinter dem Hund her. Das ganze noch zweimal geübt und auch da hat es geklappt.
Ich bin sehr stolz auf meinen kleinen Puschelbär, und ein kleines bisschen auch auf mich, das ich mutig genug war in großem Abstand zu üben, und nicht gleich vorsichtshalber reiß aus genommen habe.

So...ich hoffe den ganzen Kram liest auch irgendjemand. Hatten wir schonmal erwähnt das Kommentare erwünscht und gerne gesehen sind?
Dann wissen wir das nicht nur wir hier lesen ;-)

Donnerstag, 8. November 2007

Gutes und Schlechtes

Wir sind gerade zur Tür rein, Charly hat heute bei der THP noch einmal Bioresonanz und Laser bekommen, da sich sein Knüddel am Ellbogen schon um mehr als die Hälfte verkleinert hat, hoffen wir das es auch so ziemlich die letzte sein wird.
So das war die positive Nachricht des Tages.
Auf der Fahrt und während der kurzen Wartezeit bis wir dran waren, hat Charly mich bald in den Wahnsinn getrieben. Hunde denen wir während der Fahrt begegnet sind wurden höllisch angeblafft, es war kein rankommen an ihn, musste mich ja schließlich aufs fahren konzentrieren. Dann Protestgekläffe weil er nicht sofort aus dem Auto durfte und dann kamen auch da noch Hunde vorbei.
Mein Trommelfell ist für heute bedient und ich bin entnervt. Habe mich dann zusammengerissen und es still ertragen bevor ich was falsch mache.
Nächste Woche fangen wir endlich mit dem Training an. Ich hoffe das wir schon bald wenigstens ganz ganz kleine Erfolge erzielen.

Donnerstag, 25. Oktober 2007

Bald geschafft !?!

Vor der Schwimmstunde am letzten Samstag hat Charly nochmal für den Knüddel am Ellborgen eine Bioresonanz- und eine Lasertherapie bekommen. Das hat super geholfen, knapp die Hälfte ist schon weg und seid ca. 6 Monaten kann man endlich das Ellbogengelenk wieder richtig fühlen.
Auf Grund des großen Erfolges hat er das gleiche dann heute nochmal bekommen. Also heißt es jetzt Daumen drücken. Mit etwas Glück haben wir es jetzt und geschafft und eine Baustelle weniger.
Dann können wir im November auch endlich mit dem Verhaltenstraining anfangen.

Sonntag, 21. Oktober 2007

Charly's Schwimmunterricht

Charly hatte heute seine erste Stunde Schwimmunterricht.
Einen Bericht darüber haben wir ausführlich auf seiner Homepage verfasst.
Ihr findet diesen unter:

http://www.landseer-carly.de --> und dann unter "Aktuelles"

Montag, 15. Oktober 2007

Weiter in Behandlung

Heute hatten wir wieder einen Termin in Rheinbach. Auf dem Programm stand eine Therapie zum entfernen des Schleimbeutels und leider ist der Rücken auch noch nicht zu 100% wieder fit. Also gabs nochmal eine Dorntherapie, und jetzt im Anschluss zwei Tage Ruhepause.
Wie immer hat sich Charly tierisch auf den Besuch gefreut und fing schon bei Einfahrt in die Zielstraße an aufegregt zu bellen. In der Praxis musste erstmal alles untersucht werden, bevor wir mit o.g. Behandlung anfangen konnten. Bis auf das ungeliebte hinlegen hat er wieder prima mitgemacht. Zur Belohnung gabs natürlich eine handvoll Leckereien und eine kurze Schmuseeinheit.
Am Samstag gibt es dann wieder mehr und neues zu berichten, da bekommt Charly nämlich vor der Behandlung die erste Stunde im Therapieschwimmbad.
Die Kamera kommt da natürlich mit.

Mittwoch, 26. September 2007

Ruhe vor dem Sturm :-D

Nach der Dorntherapie am Montag soll Charly es ein wenig ruhig angehen lassen für zwei Tage.

Die haben wir nun fast rum. Das ist für ihn ganz schön art, das Feuer springt aus jeder Faser und die fiesen Zweibeiner haben das ganze Spielzeug geklaut. Nun werde ich mich morgen darin üben, ihm in irgendeiner Art und Weise begreiflich zu machen das er bitte nicht von 0 auf 200 fahren soll. Ohne Action findet Charly halt blöd :-D

Montag, 24. September 2007

Dritter Termin bei der THP

Heute war unser dritter Termin beim Tierheilpraktiker und wir machen gute Fortschritte *freu*
Die Entzündung ist vollkommen aus dem Ellbogengelenk verschwunden, dort sitzt zwar noch ein Beutelchen, aber das wird abgeleitet bzw. per Bioresonanztherapie entfernt.

Des Weiteren hat Charly heute eine Dorntherapie für seinen Rücken bekommen. Einige Wirbel waren nicht mehr an ihrem Platz und er fühlte sich während der letzten zwei Wochen immer unwohler und zuckte bei Berührungen zusammen.
Die Dorntherapie hat er sich sehr gut gefallen lassen, ich denke es hat ihm wirklich sehr sehr gut getan.

Außerdem ist Charly in den letzten zwei Wochen ohne besonderes Traning etc. schon etwas ruhiger und ausgeglichener geworden.

In zwei Wochen gehts weiter!

Samstag, 15. September 2007

Gesammelte Werke...

... vor Erstellung des Blocks im zweiten Posting zusammen gefasst:

06.09.2007:

Heute war Charlys zweite Blutegelbehandlung, diesmal haben wir noch viel mehr Egel auf seinen Ellbogen draufgesetzt, das sah ganz schön gefährlich aus. Nun machen wir zwei Wochen Egelpause und dann ist es hoffentlich auch gut mit dem blöden Beutel.
Und dann fangen wir mit der Hundeschule an.
Zurück nach Hause und eine kurze Pause eingelegt und dann hat Charly Besuch bekommen. Die liebe Elli hat uns besucht und Charly kennen gelernt. Charly fand sie hat sehr interessant gerochen (Anmerkung: Elli hat auch Landseer:
http://www.chipsy-vom-rosengarten.de/) und ihm was zum spielen mitgebracht, ein tolles Stofftier mit Seilen zum ziehen dran. Leider war das Stofftier wohl nicht für so große Kerle wie Landseer gemacht. Als Dirk 2 Stunden später nach Hause kam, war das Teil schon dahin, und ich hab mich für Charly geschämt *lol*
Ich freu mich schon wenn auf das erste Treffen mit Chipsy und Charly!

04.09.07:

Heute war echt nicht unser Tag. Am Gartentor flirtet Charly im einen Moment noch mit Kirsten und lässt sich mit Frolic verwöhnen, und im nächsten wird er auf einmal von allen Seiten angegriffen und traktiert. Wespen, diese fiesen Dinger haben sich richtig in sein Fell eingegraben und ihn gepiekst, das tat schon weh und erschrocken hat er sich ohne Ende.
Ich hab ihn dann mit ins Büro genommen, um zu schauen wie er das alles verkrafte, dort hat er sich dann in die hinterste Ecke verzogen und geschlafen, wobei er sonst immer die Bude dort ordentlich aufmische.

31.08.2007:

Gesagt getan, heute war also der erste Blutegel Termin. Das sind ganz schön komische Viecher. Charlys Ellbogen musste wieder rasieren, wo das Fell doch grad so schön nachgewachsen war, naja was solls, wenn hilft soll uns alles recht sein. Ein bisschen ekelig ist es schon und es ziept auch ein wenig wenn die Dinger an ihm rumsaugen bin schon sehr gespannt ob es besser wird.

29.08.2007:
Heute hatten Charly und ich den ersten Termin zum Kennen lernen bei unserer neuen Hundetrainerin.
Das fiel leider ziemlich kurz aus, da ich mich total verfahren hatte, und die nächsten schon in den Startlöchern standen.
Das praktische ist, das unsere neue Trainerin gleichzeitig auch Tierheilpraktikerin ist, und Charly jetzt mit den schäbigen Schleimbeuteln am Ellbogen hilft.
Beim nächsten Termin sollen da Blutegel drauf.
Ich bin sehr gespannt was das für Teile sind.

Das erste Posting in unserem Blog!

Kurze Zusammenfassung:
Charly ist ein Landseer, Rüde, kastriert seit er 2,5 Jahre alt ist.
Er ist leider mit den meisten Hunden nicht verträglich, da er zu wild ist und sich von niemandem dominieren lässt.
Gesundheitlich haben wir immer wieder mit Schleimbeuteln am Ellbogen zu kämpfen und seid neuestem mit Borreliose.
Den Blog haben wir erstellt, weil es hier einfacher ist zu aktualisieren, auf der Homepage ist das immer sehr umständlich.

Also los gehts! *gespanntbin*