Sonntag, 4. Mai 2008

Langes Wochenende

Charly hatte ein schrecklich langes und anstrengendes Wochenende.
Freitag ging es nach einer großen Waldrunde mit jede Menge Anregungen der letzten Hundeschulstunde im Gepäck Richtung Bochum. Steffis Familie besuchen.
Dort ist ja Berner Packo zu Hause, der sich bestens als Übungsopfer eignet.
Wir sind an diesem Wochenende sehr oft mit den beiden zusammen spazieren gegangen und Charly war einfach toll. Er hat sich nur von seiner Schokoladenseite gezeigt und Packo nicht einmal angebrummelt. Auch fremde Hunde konnten wir in einem gewissen Abstand ohne Meuterei passieren, oder diese uns.
Bellende Hunde in Autos oder Gärten hat Charly vollkommen ignoriert.
Da hat es natürlich jede Menge Lob und Belohnung gegeben.
Zur Belohnung und zum Ausklang des langen Wochenendes gabs am Sonntag noch mal eine Runde bei uns zusammen mit Cody zum See. Auch hier war Charly prima. Hat unterwegs nur zwei Hunde tief aus dem Bauch angegrummelt, aber Zeter & Mordio wie noch vor ein Paar Wochen.
Einziger Wermutstropfen: Der Pannemann hat dem armen Cody am See zweimal seinen Stock geklaut. Da hat er Glück das Cody so ein besonnener und ruhiger Zeitgenosse ist und ihm nicht eins überbrät.
Das kriegen wir hoffentlich auch noch hin.
Wir sind hoch motiviert!
Zwei Seehunde:




panierter Cody:

Keine Kommentare: