Sonntag, 25. Oktober 2009

Im Oktober waren wir...

...leider des öfteren beim Tierarzt. Anfang Oktober stand ein Kontrollröntgen wegen Charlys Spondylose auf dem Programm.
Das Ergebnis war das sich nichts verschlimmert hat. Da aber eine Knochenwucherung anscheinend genau auf einen Nerv drückt, braucht Charly dauerhaft Behandlung.

Wir tun unser bestes es dem Räubi so schmerzfrei wie möglich zu machen.

Ende des Monats hatte Charly dann eine schlimme Entzündung an der Rute. Unbemerkt hat
er sich eine Stelle aufgeknabbert, Auslöser waren wahrscheinlich die letzten, hartnäckigen Herbstgrasmilben.

Und da Tierartbesuche müde machen, müssen es sich Räubis gemütlich machen :-D

Montag, 12. Oktober 2009

Neue Hundeschule

Wir haben eine Hundeschule gefunden in der wir bei der Gruppenstunde mitmachen dürfen. Das hört sich vielleicht für einige komisch an, aber das war ganz schön schwierig.
Auf Grund Charlys Problemen mit Artgenossen und der großen Individualdistanz die er braucht, wollten sich die meisten Hundeschulen nicht auf eine Krawallschachtel in der Gruppe einlassen.

Hier können wir jetzt in unserem Tempo üben das die Gegenwart von anderen Hunden nicht immer kommentieren muss und tasten uns ganz langsam immer näher an die anderen Hunde ran.

Das macht natürlich müde, und endlich hat Charly auch herausgefunden das er komplett in die Kudde passt, und nicht immer den Kopf raushängen lassen muss.