Freitag, 8. Januar 2010

GesHundheit...


...sagen wir nicht wenn Charly mal niesen muss.
Das ist der Name der tollen Praxis für Tierkrankengymnastik die uns seid Dezember unterstützt.
Zur Zeit arbeiten wir viel für den Muskelaufbau an den Hinterläufen und der Wirbelsäule.

Dann kann es schonmal vorkommen das man uns so durch den Wald laufen sieht:



Mit Hilfe eines Therabandes am Geschirr und den Hinterläufen, werden seine Muskeln dort mehr beansprucht als beim normalen Spazieren gehen.
Wenn die Waldwege nicht mehr so glatt sind gehen wir auch wieder joggen und sobald es nicht mehr so kalt ist viel schwimmen.

Keine Kommentare: