Freitag, 9. November 2012

Es wird Winter...

...und die Sonne versteckt sie zunehmend hinter Wolken und es ist sowieso den größten Teil des Tages dunkel.

Ende Oktober haben wir dann doch ein Paar Sonnenstrahlen erwischt und haben ein Paar schöne aktuelle Portraits von Charly gemacht. Hier eine Auswahl:



Ansonsten erfreut sich unser Bär bester Gesundheit und geniesst sein Leben. 
Seit Kurzem hat er auch einen neuen Hundekumpel in der Nachbarschaft gefunden mit dem er die Felder hier unsicher macht!

Mal gucken wann sich der erste Schnee hier blicken lässt?

Sonntag, 9. September 2012

Neues Spielzeug

Aber diesmal nicht für Charly sondern für die Zweibeiner.
Es ist eine neue Kamera eingezogen, diesmal eine digitale Spiegelreflex. Eine Nikon D5100.
Die musste natürlich gleich ausprobiert werden :).



Und in ein Paar Wochen macht Steffi einen Kurs bei Anja Kiefer von Hundeimpressionen wie man mit der Kamera richtig umgeht und tolle Fotos hinbekommt.
Dann gibts bestimmt auch ganz viele neue von Charly.

Dienstag, 4. September 2012

Es juckt....

...den armen Landseer.
Vor allem am Hals, aber auch an der ein oder anderen Stelle am Bein.
Er verliert unheimlich viel Haare und riecht etwas streng. Was kann das sein?
Ein erster Besuch beim Tierarzt gestern gab leider auch keinen näheren Hinweis.
Die entnommenen Hautproben die getestet wurden waren unauffällig.
Bei der Hautärztin haben wir nun am 12.09. einen Termin.
Bis dahin gibt es cortisonfreies Antibiotikum um die Entzündung etwas einzudämmen.

Ein Runde Mitleid bitte für den armen Charly :(

Montag, 6. August 2012

Liebe Elli,

lieber Jojo und natürlich Chipsy und Saphira!

Vielen lieben Dank für euer tolles Geschenk, da will ich mich doch persönlich bedanken und euch zeigen das sich Sigi gut bei uns einlebt.

Ich zeig ihm auf jeden Fall erstmal die Gegend, damit er sich auch zurecht findet, wie z.B. die Felder direkt hinter dem Haus.


 Oder die Wäldchen am anderen Dorfende


 Da Sigi von seiner langen Reise noch etwas geschwächt ist...


muss er natürlich nicht neben mir her fliegen, sondern ich trag ihn erstmal.


 Ich würd sagen das reicht für den ersten Tag erstmal an Eindrücken, los Leute wir kehren um


Meine Kudde teile ich natürlich auch mit Sigi, wir zwei machen es uns gemütlich, nur weiß ich noch nicht so recht was Sigi gerne fressen mag. Von meiner Nackensehne mochte er nichts ab haben?
Vielleicht schickt ihr uns noch einen Futterplan für Drachen?


Ich glaub Sigi gefällt es hier ganz gut ;o)
Liebe Grüße,

Euer Holzmichel Charly

Sonntag, 5. August 2012

Happy Birthday Charly

Ich glaub ich schreib jedes Jahr das Selbe, nämlich das ich es kaum glauben kann das schon wieder ein Jahr rum ist. Nun sind wir bei der acht angekommen. In Zahlen: 8 Jahre jung ist Charly heute geworden. 
Das siebte Jahr war mit dem Kreuzbandanriss tatsächlich ein wenig verflixt, das lassen wir nun hoffentlich alles hinter uns.
Geschenke gab es natürlich auch.
Von den drei Mädels gabs eine Packung Leckerlies, von uns ein neuen Wubba für die Schwimmübungen.
Da das Wetter heute nicht zum schwimmen einlud haben wir den Wubba mit ins Feld genommen, so sieht er nun auch aus, und ein Bad ist diese Woche zwingend notwendig.


Und dann kam da noch Sigi, der Drache vom Drachenfels den Charly von seinen Freunden Chipsy, Saphira, Elli & Jojo aus dem Drachenland bekommen hat. Charly kümmert sich auf jeden Fall sehr gut um seinen neuen Freund ;o)


Montag, 23. Juli 2012

Endlich Sommer

Und wir haben Urlaub!
Also haben wir die Kamera bei einem unserer Ausflüge an die Wümme mal wieder dabei gehabt.

Hier ein Paar Impressionen:

Trockener Landseer:

Mission: Brennholz retten:

Nasser Landseer

Shake it...

Nun mach schon...

Charly gibt Gas...

Sonntag, 3. Juni 2012

Charly geht baden

Das war wohl eher ein Wochenende nach Charlys Geschmack:

Am Samstag gemütlich Spazierrunden gepaart mit Rückenmassagen auf den gesammelten Stöckchen:


und Suche am Leckerchenbaum


Am Sonntag wollten wir eine Stelle zum schwimmen ausprobieren die Dirk entdeckt hat, Charly hatte sichtlich Spaß obwohl es anfing zu regnen als wir uns auf den Weg machten.





Das wollen wir jetzt auf jeden Fall öfter machen. Hat auch der Doc für den Muskelaufbau empfohlen.

Sonntag, 20. Mai 2012

HILFE - Wochenende...

...oder wann ist endlich wieder Montag???
Das befürchte ich hat Charly sich dieses Wochenende gefragt, denn er hatte echt einen harten Job.
Samstag waren wir schon früh im Garten, und während wir Zweibeiner gemütlich mit dem Hochdruckreiniger Terasse und Holzzaun bearbeiteten, Fenster putzten oder die Gartenmöbel, musste Charly alles im Auge behalten und aufpassen das alles auch mit rechten Dingen zugeht.
Mühsam ins Holzregal sortierte Stöcke mussten wieder auf dem Rasen verteilt werden und der"Zaunverkehr" wollte auch kontrolliert werden.



Auf der anderen Hausseite stand dann am nachmittag noch das ziehen von knapp sechs Meter Maschendraht auf dem Programm, hier war die Herausforderung für die Menschen mindestens genauso hoch wie die für Charly. 
Doch die Arbeit hat sich gelohnt, nun können Paketboten zur Tür kommen, ohne voller Landseersabber zu sein, und unkontrollierte Ausflüge durch offen gelassene Tore sind nicht mehr zu befürchten.
Zur Stärkung gab es zwischendurch natürlich auch was...Lecker Kong mit Kartoffel-Thunfisch-Blättermagen-Joghurt-Mix....

Ich glaub es muss nicht extra erwähnt werden, das nach ca. 10 Stunden harte Arbeit der Landseer komatös ins Körbchen gefallen ist und am Sonntag nicht dazu zu bewegen war überhaupt daran zu denken es vor 10:00 Uhr zu verlassen...
Morgen ist wieder Montag, da kann er gemütlich den ganzen Tag im Büro verschlafen, es sei denn er gewöhnt sich ans Arbeiterleben und möchte draussen patroullieren. ;)

Mittwoch, 2. Mai 2012

Achtung Kontrolle...

... war dann angesagt als die endlos erscheinenden acht Wochen nun endlich rum waren!
Wir haben uns also auf den Weg zum Tierarzt gemacht und er war mit Charly sehr zufrieden. Er braucht keine Medikamente mehr und alles ist so wie es sein soll.
Jetzt müssen wir nur noch schauen das wir die Beine auch wieder schön bemuskelt bekommen.

Nachdem dann zu Hause die Treppe wieder freigegeben war hat Charly auch direkt das ganze Haus in Beschlag genommen und ist jetzt wieder unters Dach gezogen. 

Und das allerwichtigste: 
Das Spielzeug wurde natürlich auch direkt wieder ausgepackt...



Donnerstag, 5. April 2012

Training

Wir haben heute die Reithalle nebenan unsicher gemacht und Charly sollte etwas für seinen Muskelaufbau tun.
In so einer Reithalle gibt es ja bekanntlich jede Menge Hindernistangen, für den Anfang haben wir uns erstmal zwei geborgt und Charly musste gucken das er beim drüber gehen aufpassen das er auch schön die Pfoten hochhebt.

Anfangs war Charly ein bisschen skeptisch und fand natürlich die fremden Gerüche dort viiiieel interessanter...


Aber kurze Zeit später war er schon mit so viel Begeisterung bei der Sache (ok, ich gebe zu es könnte auch an den Leckerchen gelegen haben) das ich ihn ein bisschen bremsen musste!


Samstag, 24. März 2012

2,5 Wochen später...

...läuft Charly doch schon wieder ganz gut, oder?


Montag, 19. März 2012

Geschenke, Geschenke...

Manchmal könnte man ja schon ein bisschen neidisch werden...Wenn ich krank bin krieg ich nie soviel Post, geschweige denn soviele Geschenke...

Heute war im Geburtstagspaket für Dirk auch was für Charly, vielen Dank liebe Britta!!!


Samstag, 17. März 2012

Because you had a bad day...

...eigentlich waren wir mit allem ganz happy...
Wie gesagt, eigentlich!

Nach 10 Tagen 24h rund um die Uhr Betreuung musste Charly heute mal ein Stündchen ohne uns auskommen. Also schön den Kragen an, und ihm ins Gewissen geredet er soll schön brav sein.

Pustekuchen....anscheind ist das Bein schon wieder so gelenkig das er es so weit nach vorne ziehen kann und den Kopf mit Kragen soweit drehen kann das er dran kommt *aaarrrghhh*
Einen Teil des Fadens hat er sich also selber gezogen....Schnell das ganz desinfiziert...und den Doc angerufen...
18:45 Uhr Termin in der Tierklinik...Hatte ich erwähnt das sich ihn im Moment würgen könnte...?

Die Fäden sind dann komplett gezogen worden, ein cm sieht aus wie eine kleine Fleischwunde, muss aber nicht neu genäht werden. Haben wir also noch mal Glück im Unglück gehabt.

Aber Strafe muss ein!
Also gab es Riesentrötenkragen vom Tierarzt, und nicht mehr unseren schönen flexiblen und gepolsterten. 
Charly findet das sichtlich DOOF!!!





Mittwoch, 14. März 2012

Tag 8

SUPER! 1 Woche haben wir geschafft, nur noch sieben Wochen im Schongang :)!

Charlys Wunde verheilt gut, nur an einer kleinen Stelle "suppt" es manchmal noch ganz zaghaft.
Ansonsten fängt er langsam und vorsichtig an zu testen in wie weit er sein Bein schon wieder benutzen kann.
Spaziergänge sind noch auf ein Minimum reduziert, meistens entlang der Pferdekoppel hinterm Haus und wieder zurück. 
Wir richten uns einerseits nach Charly wie weit er gehen mag, passen aber andererseits auf das er es nicht übertreibt.

Außerdem freuen wir uns sehr über die vielen Anrufe, Mails und Nachfragen wie es Charly geht und was er macht, ganz besonders über diese beiden Karten die uns jeweils am OP Tag und heute aus dem Königreich erreichten :)!

Charly schickt einen fetten Landseer-Knutscher an Jutta & den Zoo *schleck*


Samstag, 10. März 2012

1. Nachkontrolle

Heute waren wir zu ersten Nachkontrolle und waren erstmal positiv überrascht das in der Klinik nix los war. Das ist für uns mit der Krawallschachtel dann schon mal etwas entspannend. :)

Der Doc ist sehr zufrieden, die OP Wunde hat weniger nachgeblutet als befürchtet, und auch das Knie ist schon besser abgeschwollen als erwartet. Bzw. weniger angeschwollen als es maximal geschwollen sein dürfte. Alle Unklarheiten beseitigt?

Charly soll und darf gerne ein wenig rumhoppeln und langsam anfangen das Bein zu belasten, damit seine Muskeln nicht komplett abbauen. Aber alles was Spaß macht bleibt natürlich verboten!

Der Doc hat uns auch noch mal klar gemacht das man bis zu 6 Monate nach der OP noch am Gangbild erkennen kann das da was nicht in Ordnung war.

Und nun hoffen wir weiter auf einen erfolgreichen Heilungsprozess und das drücken die Daumen das wir nicht zu dem hohen Prozentsatz gehören bei dem dann innerhalb eines Jahres das andere Kreuzband reisst.

Heute nachmittag habe wir uns dann ungefähr 50m vom heimischen Garten entfernt :)

Das blöde Gesicht macht er hauptsächlich weil er den Wind nicht mag...ehrlich...


Freitag, 9. März 2012

Tag 3

... nach der OP.

Charly scheint keine Schmerzen zu haben, das ist schonmal prima.
Er belastet das operierte Bein kaum, und wenn nur ganz ganz vorsichtig, er streift quasi nur den Boden.

Er ist aber "leider" auch auf drei Beinen sehr flink unterwegs und hat nur Blödsinn im Kopf. 
Heute mittag wollte er uns im Garten zum "Fang mich mit dem Stöckchen"- Spiel auffordern...
Der vom Doc. angeratene Leinenzwang selbst im Garten ist also auf jeden Fall notwenig.

Ansonsten verhält Charly sich drinnen (wie eigentlich immer) sehr ruhig und schont sich brav.
Nur wenns um essen geht müssen wir aufpassen, da geht es schonmal mit ihm durch.

Morgen früh müssen wir zu ersten Nachkontrolle und berichten dann ob der Doc. auch zufrieden mit uns ist.

Dienstag, 6. März 2012

Dem Charly sein Kreuzband

Liebe Charly Fangemeinde ;o),

wie viele von euch ja wissen ist der kleine Landseer heute operiert worden.
Die schlechte Nachricht: Das fiese Kreuzband am linken Bein war zu 2/3 angerissen.
Die "gute" Nachricht: Der Meniskus wurde nicht beschädigt, aber die Athrose hat schon deutliche Spuren hinterlassen.

Die OP ist gut verlaufen, aber Charly ist noch ziemlich mitgenommen, er liegt in seiner Kudde und schläft den Schlaf der Gerechten.
Mal gucken ob er morgen etwas besser auf drei Beinen Humpeln kann...
Am Samstag kommen die Gaze-Tuper ab und in 10-12 Tagen werden die Fäden gezogen.

Und spätestens dann kommen sie wieder...meine Probleme...
Wie mache ich dem Landseer klar das er...

- 8 Wochen weder rennen, springen noch toben darf
- er sich bitte kein Loch in den Bauch freut und rumhampelt wenn die Physiotherapeutin kommt
- das die Spaziergänge sich auf kurze Runden "um den Block" beschränken

Foto gibbet heute nicht, Charly fühlt sich so nackt...Vielleicht morgen...

 P.S.:

Liebe Jutta S.-C. aus F. ;o)
Vielen Dank für deine süße Genesungskarte für Charly! Ist pünktlich heute nachmittag als wir auf dem Weg zum abholen waren in der Post gewesen!

Mittwoch, 4. Januar 2012

2012

...hat gerade angefangen, und Charly wollte unbedingt dem Tierarzt seines Vertrauens ein frohes neues Jahr wünschen.
Eigens dafür hat er sich irgendwie beim zu dolle toben, zu dolle freuen oder einfach tolpatschig sein (hoffentlich "nur") seinen linken Meniskus gezerrt oder geprellt.
Jetzt ist erstmal Schluß mit lustig und wir hoffen die Medikamente zeigen Wirkung, ansonsten müssen wir das ganze mal mit dem Röntgenblick betrachten.

Oder er hatte einfach keine Lust  mehr auf unsere schönen Trainingseinheiten...im Sand laufen, langsam über kleine Hürden oder Slalom. Mit dem Muskelaufbau nach der OP im Oktober können wir jedenfalls schon mal sehr zufrieden sein.