Samstag, 24. März 2012

2,5 Wochen später...

...läuft Charly doch schon wieder ganz gut, oder?

video

Montag, 19. März 2012

Geschenke, Geschenke...

Manchmal könnte man ja schon ein bisschen neidisch werden...Wenn ich krank bin krieg ich nie soviel Post, geschweige denn soviele Geschenke...

Heute war im Geburtstagspaket für Dirk auch was für Charly, vielen Dank liebe Britta!!!


Samstag, 17. März 2012

Because you had a bad day...

...eigentlich waren wir mit allem ganz happy...
Wie gesagt, eigentlich!

Nach 10 Tagen 24h rund um die Uhr Betreuung musste Charly heute mal ein Stündchen ohne uns auskommen. Also schön den Kragen an, und ihm ins Gewissen geredet er soll schön brav sein.

Pustekuchen....anscheind ist das Bein schon wieder so gelenkig das er es so weit nach vorne ziehen kann und den Kopf mit Kragen soweit drehen kann das er dran kommt *aaarrrghhh*
Einen Teil des Fadens hat er sich also selber gezogen....Schnell das ganz desinfiziert...und den Doc angerufen...
18:45 Uhr Termin in der Tierklinik...Hatte ich erwähnt das sich ihn im Moment würgen könnte...?

Die Fäden sind dann komplett gezogen worden, ein cm sieht aus wie eine kleine Fleischwunde, muss aber nicht neu genäht werden. Haben wir also noch mal Glück im Unglück gehabt.

Aber Strafe muss ein!
Also gab es Riesentrötenkragen vom Tierarzt, und nicht mehr unseren schönen flexiblen und gepolsterten. 
Charly findet das sichtlich DOOF!!!





Mittwoch, 14. März 2012

Tag 8

SUPER! 1 Woche haben wir geschafft, nur noch sieben Wochen im Schongang :)!

Charlys Wunde verheilt gut, nur an einer kleinen Stelle "suppt" es manchmal noch ganz zaghaft.
Ansonsten fängt er langsam und vorsichtig an zu testen in wie weit er sein Bein schon wieder benutzen kann.
Spaziergänge sind noch auf ein Minimum reduziert, meistens entlang der Pferdekoppel hinterm Haus und wieder zurück. 
Wir richten uns einerseits nach Charly wie weit er gehen mag, passen aber andererseits auf das er es nicht übertreibt.

Außerdem freuen wir uns sehr über die vielen Anrufe, Mails und Nachfragen wie es Charly geht und was er macht, ganz besonders über diese beiden Karten die uns jeweils am OP Tag und heute aus dem Königreich erreichten :)!

Charly schickt einen fetten Landseer-Knutscher an Jutta & den Zoo *schleck*


Samstag, 10. März 2012

1. Nachkontrolle

Heute waren wir zu ersten Nachkontrolle und waren erstmal positiv überrascht das in der Klinik nix los war. Das ist für uns mit der Krawallschachtel dann schon mal etwas entspannend. :)

Der Doc ist sehr zufrieden, die OP Wunde hat weniger nachgeblutet als befürchtet, und auch das Knie ist schon besser abgeschwollen als erwartet. Bzw. weniger angeschwollen als es maximal geschwollen sein dürfte. Alle Unklarheiten beseitigt?

Charly soll und darf gerne ein wenig rumhoppeln und langsam anfangen das Bein zu belasten, damit seine Muskeln nicht komplett abbauen. Aber alles was Spaß macht bleibt natürlich verboten!

Der Doc hat uns auch noch mal klar gemacht das man bis zu 6 Monate nach der OP noch am Gangbild erkennen kann das da was nicht in Ordnung war.

Und nun hoffen wir weiter auf einen erfolgreichen Heilungsprozess und das drücken die Daumen das wir nicht zu dem hohen Prozentsatz gehören bei dem dann innerhalb eines Jahres das andere Kreuzband reisst.

Heute nachmittag habe wir uns dann ungefähr 50m vom heimischen Garten entfernt :)

Das blöde Gesicht macht er hauptsächlich weil er den Wind nicht mag...ehrlich...


Freitag, 9. März 2012

Tag 3

... nach der OP.

Charly scheint keine Schmerzen zu haben, das ist schonmal prima.
Er belastet das operierte Bein kaum, und wenn nur ganz ganz vorsichtig, er streift quasi nur den Boden.

Er ist aber "leider" auch auf drei Beinen sehr flink unterwegs und hat nur Blödsinn im Kopf. 
Heute mittag wollte er uns im Garten zum "Fang mich mit dem Stöckchen"- Spiel auffordern...
Der vom Doc. angeratene Leinenzwang selbst im Garten ist also auf jeden Fall notwenig.

Ansonsten verhält Charly sich drinnen (wie eigentlich immer) sehr ruhig und schont sich brav.
Nur wenns um essen geht müssen wir aufpassen, da geht es schonmal mit ihm durch.

Morgen früh müssen wir zu ersten Nachkontrolle und berichten dann ob der Doc. auch zufrieden mit uns ist.

Dienstag, 6. März 2012

Dem Charly sein Kreuzband

Liebe Charly Fangemeinde ;o),

wie viele von euch ja wissen ist der kleine Landseer heute operiert worden.
Die schlechte Nachricht: Das fiese Kreuzband am linken Bein war zu 2/3 angerissen.
Die "gute" Nachricht: Der Meniskus wurde nicht beschädigt, aber die Athrose hat schon deutliche Spuren hinterlassen.

Die OP ist gut verlaufen, aber Charly ist noch ziemlich mitgenommen, er liegt in seiner Kudde und schläft den Schlaf der Gerechten.
Mal gucken ob er morgen etwas besser auf drei Beinen Humpeln kann...
Am Samstag kommen die Gaze-Tuper ab und in 10-12 Tagen werden die Fäden gezogen.

Und spätestens dann kommen sie wieder...meine Probleme...
Wie mache ich dem Landseer klar das er...

- 8 Wochen weder rennen, springen noch toben darf
- er sich bitte kein Loch in den Bauch freut und rumhampelt wenn die Physiotherapeutin kommt
- das die Spaziergänge sich auf kurze Runden "um den Block" beschränken

Foto gibbet heute nicht, Charly fühlt sich so nackt...Vielleicht morgen...

 P.S.:

Liebe Jutta S.-C. aus F. ;o)
Vielen Dank für deine süße Genesungskarte für Charly! Ist pünktlich heute nachmittag als wir auf dem Weg zum abholen waren in der Post gewesen!