Sonntag, 20. Mai 2012

HILFE - Wochenende...

...oder wann ist endlich wieder Montag???
Das befürchte ich hat Charly sich dieses Wochenende gefragt, denn er hatte echt einen harten Job.
Samstag waren wir schon früh im Garten, und während wir Zweibeiner gemütlich mit dem Hochdruckreiniger Terasse und Holzzaun bearbeiteten, Fenster putzten oder die Gartenmöbel, musste Charly alles im Auge behalten und aufpassen das alles auch mit rechten Dingen zugeht.
Mühsam ins Holzregal sortierte Stöcke mussten wieder auf dem Rasen verteilt werden und der"Zaunverkehr" wollte auch kontrolliert werden.



Auf der anderen Hausseite stand dann am nachmittag noch das ziehen von knapp sechs Meter Maschendraht auf dem Programm, hier war die Herausforderung für die Menschen mindestens genauso hoch wie die für Charly. 
Doch die Arbeit hat sich gelohnt, nun können Paketboten zur Tür kommen, ohne voller Landseersabber zu sein, und unkontrollierte Ausflüge durch offen gelassene Tore sind nicht mehr zu befürchten.
Zur Stärkung gab es zwischendurch natürlich auch was...Lecker Kong mit Kartoffel-Thunfisch-Blättermagen-Joghurt-Mix....

Ich glaub es muss nicht extra erwähnt werden, das nach ca. 10 Stunden harte Arbeit der Landseer komatös ins Körbchen gefallen ist und am Sonntag nicht dazu zu bewegen war überhaupt daran zu denken es vor 10:00 Uhr zu verlassen...
Morgen ist wieder Montag, da kann er gemütlich den ganzen Tag im Büro verschlafen, es sei denn er gewöhnt sich ans Arbeiterleben und möchte draussen patroullieren. ;)

Mittwoch, 2. Mai 2012

Achtung Kontrolle...

... war dann angesagt als die endlos erscheinenden acht Wochen nun endlich rum waren!
Wir haben uns also auf den Weg zum Tierarzt gemacht und er war mit Charly sehr zufrieden. Er braucht keine Medikamente mehr und alles ist so wie es sein soll.
Jetzt müssen wir nur noch schauen das wir die Beine auch wieder schön bemuskelt bekommen.

Nachdem dann zu Hause die Treppe wieder freigegeben war hat Charly auch direkt das ganze Haus in Beschlag genommen und ist jetzt wieder unters Dach gezogen. 

Und das allerwichtigste: 
Das Spielzeug wurde natürlich auch direkt wieder ausgepackt...